Das ländliche Südburgund lebt im Rhythmus der Jahreszeiten. Seine wechselhafte Natur offenbart und erneuert sich in jedem Augenblick und bietet immer neue Genüsse.

Etienne Ramousse Bilder

DER FRÜHLING

Mit den ersten Sonnenstrahlen erwachen die Weinreben, die Knospen erscheinen. Die Felder werden wieder bunt. Schneeglöckchen, Krokusse und Osterglocken zeigen die Spitzen ihrer Blütenblätter.

Das Licht ist weich und wärmt den Stein mit seinen Berührungen.

Es ist die perfekte Zeit, um die Wanderschuhe aus dem Schrank zu holen, die verrosteten Fahrräder zu schmieren und auf Buschpfaden zu fahren.


L'ETE

Unter der Sommersonne wird die Stimmung immer SÜDLICHER. Der Stein glänzt, das Licht ist hell, die Wärme ist da und lädt uns zur Nonchalance ein.

Es ist an der Zeit, Vitamin D zu sammeln! Wenn die Hitzewelle einsetzt, sucht man Zuflucht in Höhlen und Kellern oder genießt die Freuden des Wassers.

Die Abende sind warm und lebhaft. Überall in den Weinbergen und Dörfern ist die Musik in vollem Gange.

 


Mâcon Süd Burgund - Etienne Ramousse Bilder

L'HERBST

Manche werden Ihnen sagen, dass dies die schönste Jahreszeit ist, um das Burgund zu entdecken! Das Licht wird weicher. Die Landschaften werfen sich in Pose. Die Weinberge erstrahlen in schillernden Farben.

 

Nach dem Trubel der Weinlese öffnen die Weinkeller ihre Türen für neugierige Gaumen.


Mâcon Süd Burgund - Etienne Ramousse Bilder

L'WINTER

Ganz langsam schläft der Weinberg ein. Ein Nebelschleier legt sich über die Landschaft. Die Stimmung ist fast mystisch.

 

Wenn die Feiertage näher rücken, erstrahlen die Keller und Dörfer im Lichterglanz und die Wochenenden werden rund um die Weihnachtsmärkte belebt. In Mâcon entführt Sie das Festival Contes et Lumières in eine zauberhafte Welt.

War dieser Inhalt für Sie nützlich?

Anmeldung

Diesen Inhalt weitergeben